Der Plan funktioniert nicht? Unsere Aromaexpertin hat ein paar Ideen und Rezepturen, mit denen Sie Ihren Kinderwunsch mit Hilfe der Kraft der ätherischen Öle unterstützen können.
Die bei der natürlichen Gichttherapie verwendeten Heilkräuter und Heilpflanzen wirken schweißtreibend, entwässernd und verbessern die Ausscheidung der Harnsäure. Lokale Behandlungen an den von der Gicht betroffenen Stellen können eine Linderung der Schmerzen bewirken.
Der Wald gilt weltweit als die älteste Apotheke. Blüten, Früchte, Blätter, Rinden, Holz und Wurzeln der Bäume sind seit Jahrtausenden eine Grundlage traditioneller und moderner Medizin. Sie stecken voller therapeutischer Qualitäten.
Unsere Gastautorin und Aromaexpertin Sahra Pungs schreibt über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit saisonalen Beschwerden und verrät wie man diese auf natürliche Weise mit Aromaölen ganz kreativ lindern kann.
Kräutertees unterstützen den Stoffwechsel und kurbeln die Nieren-, Leber- und Darmfunktion an. Das Frühjahr ist die Zeit seinen Stoffwechsel nach den Wintermonaten anzuregen, zu „entschlacken“ und seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen. Unsere Gastautorin und Ökotrophologin erklärt wie eine Fastenkur erfolgreich praktiziert werden kann und mit welchen Heilpflanzen der Stoffwechsel auf natürliche Art und Weise aktiviert wird.
Wer sich mit Heilpflanzen befasst, sollte auch über die Pflanzenmorphologie - dem botanischen Aufbau einer Pflanze - Bescheid wissen. Denn die arzneilichen Wirkstoffe verteilen sich nicht gleichmäßig in der ganzen Pflanze. Ihre individuelle Wirkung ist in bestimmten Pflanzenteilen angereichert.
Die Anwendung verschiedener pflanzlicher Öle zur Gesundheitsförderung und Steigerung des körperlichen und psychischen Wohlbefindens reicht bis in die Steinzeit zurück. Auch die isolierte Nutzung von pflanzlichen Ölen hat bereits eine lange Tradition. Die Einsatzmöglichkeiten der Aromatherapie sind äußerst vielseitig.
In der Adventszeit duftet es überall ganz besonders köstlich. Plätzchen, Lebkuchen, Weihnachtsbraten, Tee, Glühwein und Co. verströmen ihre verführerischen Aromen. Das Gute: Die Leckereien in süßen und pikanten Speisen riechen und schmecken nicht nur toll, sondern sie wirken sich auch auf unser Wohlbefinden aus. Dafür sorgen die Gewürze, die wahre Heilpflanzen und erstklassige Naturarzneien sind. Mit ihnen lassen sich typische Beschwerden der kalten Jahreszeit wie Erkältungen, aber auch Verdauungsbeschwerden besonders schonend behandeln. So wirken die wichtigsten Gewürze im Einzelnen:
So werden aus Heilpflanzen wirkungsvolle medizinische Tees verarbeitet