A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Bittersüßstängel - Dulcamara stipes (Dulcamara stipites), Solanum dulcamara L., Solanaceae

Wirkungen: antimikrobiell, adstringierend, schleimhautreizend

Steroidalkaloide: anticholinerg, antientzündlich (Solasodin)

Anwendungsgebiete: äußere Anwendung: bei chronischen Hautleiden (z.B. Ekzeme) als unterstützende Therapie

Klinische oder experimentelle Belege für Wirkungen der Droge oder ihrer Extrakte nach oraler Einnahme sind nicht bekannt.

Nebenwirkungen: Akut giftige Dosen werden wegen des geringen Gehalts an giftigen Steroidalkaloidglykosiden und deren geringer Resorbierbarkeit kaum erreicht. (errechnete giftige Dosis mind. 25g der Droge per oral)

Wechselwirkungen: nicht bekannt

Gegenanzeigen: In der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf eine Anwendung verzichtet werden, auch wenn die eventuell teratogene Wirkung der Alkaloide im Tierversuch sehr widersprüchlich sind.

Teebereitung: 1-2g Droge mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, 10 min ziehen lassen und dann abgießen. Auch kann die Droge mit kaltem Wasser angesetzt werden und 5 min köcheln lassen und abgießen.

Dosierungsvorschlag: Tagesdosis: 1-3g Droge, in Form von Aufgüssen oder Abkochungen 1:10

äußere Anwendung: Aufgüsse oder Abkochungen für Waschungen oder Umschläge 1-2g Droge auf etwa 250ml Wasser.

Pädiatrie: Einzeldosis für äußerliche Anwendung

      0-1 Jahr             > 1-4 Jahre      > 4-10 Jahre       > 10-16 Jahre

0,3-0,8g/250ml         1g/250ml          1-2g/250ml          1-2g/250ml