A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Brennnesselblätter - Urticae folium, Urticae herba, Urtica dioica L (große Brennnessel), Urtica urens L. (kleine Brennnessel), Urticaceae

Wirkungen

Schwach diuretisch, antipklogistisch bzw. antirheumatisch

Anwendungsgebiete

Innere/äußere Anwendung: unterstützed bei rheumatischen Beschwerden

Innere Anwendung: Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen in den ableitenden Harnwegen und zur Vorbeugung und Behandlung von Nierengrieß

Unterstützung der Behandlung von Beschwerden beim Wasserlassen

Nebenwirkungen

Selten: allergische Reaktionen (Hauterscheinungen, Ödeme, Oligurie, Magenreizung)

Wechselwirkungen

Keine bekannt

Gegenanzeigen

Keine bekannt

Keine Durchspülungstherapei bei Ödemen aus eigeschränker Herz- oder Nierentätigkeit folgend

Hinweise

Durchspülungstherapie:reichliche Flüssigkeitszufuhr (mind 2 Liter)

Teebereitung

4g Brennnesselkraut werden mit 150 ml heißem bzw. kochendem Wasser übergossen und nach ca. 10 min durch einen Teesieb gegeben.

Oder die Droge mit kalten Wasser ansetzen, kurz aufkochen lassen und navh 10 min abseihen

Dosierungsvorschlag

Mittlere Tagesdosiszur innerlichen Anwendung: 8 - 12g Droge

3 bis 4 mal tägl eine Tasse frisch bereiteten Teeaufguss trinken.