A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Brennnesselwurzel - Urticae radix, Urtica dioica L. (große Brennnessel), Urtica urens L. (kleine Brennnessel), Urticaceae

Wirkungen

Erhöhung der Miktionsvolumens, des maximalen Harnflusses, Senkung der Restharnmenge

Anwendungsgebiete

Beschwerden beim Wasserlassen bei gutartiger Vergrößerung der Prostata

als Abkochung: bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum

Nebenwirkungen

Gelegentlich: Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Sodbrennen, Völlegefühl, Durchfall, Blähungen)

Selten: allergische Reaktionen (Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht

Wechselwirkungen

Keine bekannt

Gegenanzeigen

Keine bekannt

Hinweise

Brennnesselwurzel verbessert nur Beschwerden bei vergrößerter Prostata, ohne die Vergrößerung zu bessern. Regelmäßiger Arztbesuch erforderlich.

Teebereitung

1,5g grob gepulverte Droge mit Kaltem Wasser ansetzen, zum Sieden erhitzen und ca. 1 min sieden lassen, 10 min bedeckt stehen lassen und zuletzt abseihen.

Dosierungsvorschlag

Tagesdosis: 4 - 6g Droge

Unterstützend von Miktionsbeschwerden bei Protstataadenom I bis II die EInnahme hoch dosierter FAM über längeren Zeitraum