A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Bruchkraut - Herniariae herba, Herniaria glabra L., Herniaria hirsuta L., Caryophyllaceae

Wirkungen: entwässernd und leicht krampflösend

Anwendungsgebiete: Blasen- und Nierenerkrankungen, auch vorbeugend, Gicht, Rheuma, Atemwegserkrankungen, Nervenentzündungen und "Blutreinigung"

Nebenwirkungen: nicht bekannt

Wechselwirkungen: nicht bekannt

Gegenanzeigen: nicht bekannt

Hinweise: O-glykosidisch gebundene Flavonoide werden, je nach Zubereitung unterschiedlich viel, aus geschnittener Droge frei.

Teebereitung: 1,5g geschnittes Kraut mit ca. 200ml kaltem Wasser ansetzen und kurz ankochen und nach 5min. abgießen. Die Droge darf nicht gekocht werden, da die Wirkstoffe sonst unwirksam werden.

Dosierungsvorschlag: 1,5g pro Teetasse

Um die Blase und Niere durchzuspülen 2-3 Tassen über den Tag verteilt trinken.