A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Dillfrüchte - Anethi fructus, Anethum graveolens, Apiaceae

Wirkungen: Das ätherische Öl der Früchte wirkt antimikrobiell, krampflösend und fungistatisch.

Anwendungsgebiete: dyspeptitische Beschwerden als Carminativum

In der Volksheilkunde als Abkochung bei Zyklusstörungen und Erbrechen. Auch unterstützt es die Milchbildung. Bei den genannten Anwendungsgebieten ist die Wirksamkeit nicht belegt.

Nebenwirkungen: nicht bekannt

Wechselwirkungen: nicht bekannt

Gegenanzeigen: Die Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht ratsam, da Dillfrüchte teratogene, kontrazeptive und wehenfördernde Effekte haben können.

Teebereitung: 1-4g angestoßene Dillfrüchte mit kochendem Wasser übergießen, 5 min. ziehen lassen und anschließend abgießene.

Dosierungsvorschlag: 1g getrocknete Früchte zum Einnehmen (mittlere Einzelgabe nach EB 6) mittlere Tagesdosis: 3g getrocknete Droge

Über den Tag verteilt 3x täglich 1-4g Dillfrüchte oder als Teeaufguss trinken.