A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Eibischwurzel - Althaeae radix, Althaea officinakis L. Malvaceae

Wirkungen

Reizlindernd, Hemmung der mukozilliaren Aktivität

Anwenudngsgebiete

Schleimhautreizung im Mund- und Rachenraum und damit verbundener Reizhusten, leichte Entzündungen der Magenschleimhaut

Reizlinderung bei SChleimhautentzündungen der oberen Luftwege und im Magen-Darm-Kanal

Nicht als Expektorans

Nebenwirkungen

Keine bekannt

Wechselwirkungen

Resorption gleichzeitig eingenommener Arzneistoffe kann verzögert werden.

Gegenanzeigen

Keine bekannt

Hinweise

Lagerungsdauer: Zerkleinerte Droge max. 18 Monate. Haltbarkeit in Bahältnissen 3 Jahre. 40°C sollte nicht überschritten werden

Teebereitung

2g Eibischwurzel werden mit 150 ml kaltem Wasser übergossen und unter öfterem Umrühren 1 - 2 Studen stehen gelassen. Danach kurz zum Sieden erhitzen und sofort wieder abkühlen lassen, gegenenfalls durch eínen Teesieb geben.

Dosierungsvorschlag

Tagesdosis: 6g Droge

Tagesdosis: Katarrhe der Luftwege: bis zu 15g Droge. Mehrmals tägl mit einer Tasse spülen bzw. gurgeln und danach herunterschlucken.

                    Magen-Darm-Reizungen: 3 - 5g bis zu 3mal tägl bzw. bis zu 3mal tägl eine Tasse trinken

Übliche Einzeldosos als Mazerat pro Teetasse: 1,5g Droge

Mittlere Tagesdosis für innere Anwendung in der Pädiatrie:

 0-1 Jahr  >1-4 Jahre  >4-10 Jahre  >10-16 Jahre
 / 1,5-3g 3-4g 4-6g