A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Enzianwurzel - Gentianae radix, Gentiana lutea L., Gentianaceae

Wirkungen

Amarum purum (Reizung der Geschmackszezeptoren, Anregung der Speichel- und Magensaftsekretion)

Anwendungsgebiete

Verdauungsbeschwerden (Appetitlosigkeit, Völlegefühl, Blähungen)

Nebenwirkungen

Gelegentlich: Kopfschmerzen

Überdosierung: Überlkeit und Erbrechen

Wechselwirkungen

Keine bekannt

Gegenanzeigen

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre

Hinweise

Lagerungsdauer: Zerkleinerte Droge max. 18 Monate, gepulverte Substanz max. 24 Stunden

Haltbarkeit in gefäßen: 3 Jahre

Teebereitungen

1g Enzianwurzel oder entsprechende Menge mit 150 ml siedendem Wasser übergießen und nach ca. 10 - 15 min ggf. durch ein Teesieb geben.

Oder durch Nasetzen mit kaltem Wasser und kurzzeitiges Aufkochen. Oder durch Stehenlassen über 8 - 10 Stunden

Dosierungsvorschlag

Tagesdosis: 2 - 4g

Übliche Einzeldosis als Aufguss oder Abkochung pro Teetasse: 1,5g Droge

2 - 4mal tägl zur Appetitanregung je 1/2 Stunde vor den Mahlzeiten, bei Verdauungsbeschwerden nach den Mahlzeiten eine Tasse Tee trinken.

Mittlere Tagesdosis für innere Anwednung in der Pädiatrie:

0-1Jahr >1-4 Jahre >4-10 Jahre >10-16 Jahre
/ / 1-2g 2-4g