A B C D E F G H I K L M O P Q R S T W Z

Holunderblüten

Wirkungen: bronchiensekretlösend, schweißtreibend (umstritten)

Anwendungsgebiet: fieberhafte Erkältungskrankheiten

Nebenwirkungen: nicht bekannt

Wechselwirkungen: nicht bekannt

Gegenanzeigen: nicht bekannt

Hinweise: Wissenschaftliche Untersuchungen bezüglich der schweißtreibenden Wirkung sind nicht bekannt.

zerkleinerte Droge maximal 3 Jahre lagern.

Freisetzung von Flavonol-O-glykosiden aus gerbelten Blüten (2g auf 100ml):

Teeaufguss nach 5min. - 8%, nach 10min. - 10%; Kaltauszug nach 10min. - 2,5%

Dosierungshinweise: 1,5g Droge pro Teetasse als Abkochung oder Aufguss

Teebereitung: 3-4g der Droge mit etwa 150ml siedendem Wasser übergießen und nach ca. 5min. abgießen.

Dosierungsvorschlag: mittlere Tagesdosis: 10-15g Holunderblüten

mehrmals täglich 1-2 Teetassen so heiß wie möglich trinken.

0-1 Jahr        > 1-4 Jahre        > 4-10 Jahre            > 10-16 Jahre

  1-2g                2-5g                    5-10g                       10-15g